Konfliktmanagement & Mediation

Wer keine Konflikte mag, darf keine Beziehungen eingehen!

Beziehungen beinhalten, egal auf welcher Ebene (familiär, beruflich, politisch ...) immer Interessenunterschiede, die sich in Konflikten äußern. Zum konstruktiven Lösen dieser Konflikte benötigen die Beziehungspartner Kompetenzen im Konfliktmanagemnt. Die vorhandenen Erfahrungen reichen in der Regel aus, um die Mehrzahl der anfallenden Konflikte zu bewältigen.

In Situationen, in denen die Konfliktpartner ihre unterschiedlichen Interessen nicht mehr in eigener Regie einvernehmlich regeln können, stellt Mediation ein unterstützendes Konfliktregelungsverfahren zur Verfügung.

Ziel von Mediation ist, die Streitparteien durch Mithilfe des Mediators zu befähigen, eine für alle Beteiligten annehmbare Konfliktregelung eigenverantwortlich zu erarbeiten.

Interessierten Gruppen bieten wir folgende Fortbildungen an:

  • Methodische Elemente des Konfliktmanagement
  • Mediation – Konzeption und Techniken mediativer Konfliktlösung mit folgenden Inhalten
    • Phasen der Mediation und ihre Anwendung
    • Kommunikationsebenen
    • Neuropsychologische Aspekte von Aggression und ihre Bedeutung für den Mediationsprozess
    • Eskalationsstufen
    • Fragetypen und deeskalierende Gesprächsführung
    • Win-Win-Modell
  • Mediation in Trennungs- und Scheidungsprozessen
  • Mediation in beruflichen Kontexten
  • Umgang mit hocheskalierten Konfliktparteien
  • Konfliktmanagement in Leitungsfunktionen
Wir werden unser Angebot für Inhouse-Seminare individuell an ihren Interessen ausrichten.


Aktuelle Angebote

Inhouse-Veranstaltungen

gerne stehen wir für Ihre Anfragen zur Verfügung und planen mit ihnen entsprechend individuell für ihre Einrichtung und ihren Bedarf.